Masterminds Code

Die Macht der Handlungen

GENIUS BASIC MODULE

Ein kleiner Denkanstoss.

„Es ist nicht die Größe Deiner Wünsche, die darüber entscheidet, ob diese wahr werden oder nicht, sondern die Größe der Handlungen, durch die Du das unweigerliche wahr werden Deiner Wünsche ausdrückst!“
Diese Aussage solltest Du Dir gut merken und unbedingt danach leben, oder besser gesagt, handeln!
Im Allgemeinen betrachten wir unsere Handlungen bzw. ihre Folgen vor allem hinsichtlich ihrer Folgen für unsere Außenwelt, d.h. die Wirkung unserer Handlungen nach Außen hin. Was kommunizieren wir anderen durch unsere Handlungen? Was werden sie denken oder wie werden sie reagieren etc.?
Entscheidender ist jedoch, was Du nach Innen kommunizierst: die Wirkung Deiner Handlungen auf Dich selbst. Mit Deinen Handlungen kommunizierst Du Dir nicht nur Deiner Außenwelt etwas, sondern vor allem Dir selbst.
Dies betrifft das Unternehmen von Handlungen genauso, wie das Unterlassen!
Das ist ein sehr entscheidender Punkt, denn eine Handlung zu unterlassen führt ebenfalls zu Konsequenzen. Eine Tatsache, die wir nicht immer bedenken.
Unterlässt Du eine Handlung, die ausdrücken würde, dass Du erfolgreich bist, dann drückst Du damit tatsächlich aus, dass Du nicht an Deinen Erfolg glaubst.
Du glaubst nicht an das, was Du machst.
Eine Tatsache, die Du unter anderem durch den Masterminds Code erkennen wirst, ist das wir Menschen häufig dazu neigen zu glauben, dass etwas eher unmöglich, als möglich ist. Darum unterlassen wir oftmals Handlungen, nicht ahnend, was wir dadurch tatsächlich ausdrücken.
Wir drücken dadurch aus, dass wir Zweifel besitzen, nicht daran glauben oder nicht überzeugt sind. Vielleicht versuchen wir es dann dennoch, behalten jedoch diesen Zweifel im Hintergrund, im Unterbewusstsein. Wie schädlich das ist, und wir sehr uns solches Verhalten selbst sabotieren, ist ebenfalls etwas, dass Du durch den Masterminds Code erkennen wirst.
Würdest Du z.B. mit dem Masterminds Code anfangen, nur um das Programm dann jedoch nicht diszipliniert durchzuführen, würdest Du eine Handlung unterlassen. Dadurch würdest Du ausdrücken, dass Du weder an das Programm noch an Dich selbst glaubst. So kannst Du niemals etwas verändern!
Würdest Du es unterlassen, Deine Gedanken mit anderen zu teilen, oder Fragen zu stellen, weil Du glaubst, sie würden Dich kritisieren oder sich über Dich lustig machen etc., würdest Du dadurch ausdrücken, dass Du unsicher bist und Angst davor hast, was andere über Dich denken.
Bedenke nicht nur was Du durch Deine Handlungen ausdrückst, sondern vor allem, was Du durch das Unterlassen von Handlungen ausdrückst! Meistens entsteht die Mehrheit der schädlichen Einflüsse auf unser Unterbewusstsein durch das Unterlassen von Handlungen.
Behalte das immer im Hinterkopf und frage Dich bei jeder Handlung:
„Was drücke ich aus, wenn ich diese  Handlung vornehme?“
„Was drücke ich aus, wenn ich diese Handlung unterlasse?“
Betrachte die Antworten dieser Fragen objektiv und entscheide dann wie Du handeln oder nicht-handeln willst.
Denn manchmal kann das Unterlassen einer Handlung tatsächlich vorteilhaft sein: wenn Du es z.B. unterlässt über Deinen Geldmangel zu klagen, dann unterlässt Du es, ihn zu bestätigen!
Wie Du siehst, Handlungen besitzen tatsächlich Macht und diese Zeilen stellen nur einen minimalen Teil des Themas dar. Durch den Masterminds Code lernst Du Deine Handlungen genau einzuschätzen, und nur noch so zu handeln bzw. nicht zu handeln, dass die Folgen für Dich von Vorteil sein werden.
Natürlich lernst Du auch, welche Folgen das für Dich und Deinen Erfolg haben wird!